Gespräch

Agnes Scherer und Stanton Taylor diskutieren "The Notebook Simulations"

Sonntag, 21. November 2021
16 Uhr

Agnes Scherer lebt in Berlin und Salzburg. Sie studierte Malerei bei Professor Peter Doig an der Kunstakademie in Düsseldorf. Ihre erste Operette Cupid and the Animals wurde im Jahr 2015 mit dem Nigel Greenwood Art Prize ausgezeichnet und u. a. im Museum Ludwig, Köln (2017), und bei Tramps, New York (2018), aufgeführt. Für die narrative Installation The Very Hungry, die erstmals im Horse & Pony, Berlin, gezeigt wurde, ist Agnes Scherer mit dem Berlin Art Prize 2019 ausgezeichnet worden. Darüber hinaus wurden ihre Arbeiten bereits international in Gruppen- und Einzelausstellungen präsentiert wie u. a. im Cabaret Voltaire, Zürich, im Projektraum 1646, Den Haag (beide 2020), bei Kinderhook & Caracas, Berlin, und im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf (beide 2019).

Stanton Taylor ist Autor und Künstler und lebt in Düsseldorf und Berlin. Seine Texte wurden unter anderem in den Kunstmagazinen Artforum, Frieze, Mousse und Texte zur Kunst veröffentlicht. Seine künstlerische Arbeit in Zusammenarbeit mit Tobias Hohn ist derzeit in der Ausstellung Constellations in a Bubble an der Kirchgasse in Steckborn zu sehen.

Das Gespräch findet in englischer Sprache statt. Eintritt: 5 Euro / 3 Euro (ermäßigt). Für Mitglieder ist der Eintritt frei.

Da die Teilnehmer*innenzahl begrenzt ist, bitten wir Sie vorab um eine Anmeldung unter: huewe@kunstverein-duesseldorf.de. Bitte beachten Sie außerdem, dass Sie für die Teilnahme den Nachweis eines negativen Schnelltest-Ergebnisses einer zertifizierten Teststelle (nicht älter als 24 Stunden) benötigen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Die Veranstaltung findet anlässlich der aktuellen Ausstellung Agnes Scherer – The Notebook Simulations (21.9.2021 – 16.1.2022) im Kunstverein für die Rheinlande und Westfalen, Düsseldorf statt.